ABOUT ME

      MEET ME

      Ich bin Mati aus Wien/Österreich, der Hochzeitsfotograf mit dem Hut, dem Bart und einer dezenten Nerd-Brille. Ich bin eigentlich in einem 13.000 Einwohner Städtchen im Süden Polens auf die Welt gekommen. Irgendwann zog es uns dann an die Ostsee. Nachdem ich dort genug Meeresluft geschnuppert habe und Salzwasser schlucken musste, bin ich Ende der wunderbaren 80er mit meinen Eltern nach Deutschland ausgewandert, wo ich meine Kindheit und Jugend in vollsten Zügen genießen konnte. Nach meinem Studium habe ich mir dann erst mal einige Monate mit meinem besten Freund – meinem Rucksack – ein wenig die Welt angesehen. Asien, Australien, Neuseeland und Ähnliches. Natürlich immer dabei: Meine Kamera! Wie genial war das denn!? Bis heute ist Reisen neben der Fotografie meine größte Leidenschaft.

      Im Jahre 2007 war es dann soweit, ich habe meine geliebte Heimat verlassen und mich für das wunderbare Nachbarland Österreich entschieden, wo ich mich bis heute aufhalte und mittlerweile auch lebe. Hier wohne ich, direkt an der Grenze zu Wien, mit meiner erstklassigen Frau, die übrigens die besten „Melanzane alla Parmigiana“ über die italienische Staatsgrenze hinaus macht. Unsere verrückten Kids machen unsere Familie komplett – ich liebe sie einfach über alles!
      Wenn ihr mehr über meinen Zugang zur Fotografie erfahren wollt, schaut einfach weiter unten nach...

      MY PHILOSOPHY

      Aber kommen wir kurz zu meiner kleinen Anekdote über die Fotografie und meiner eigenen Philosophie darüber. Klar gehören neben einer Kamera, dem technischen Wissen etc. noch viele andere Dinge dazu, die ein Hochzeitsfotograf haben sollte. Aber da ist noch etwas mehr. Ich kann es nicht beschreiben, aber für mich hat Fotografie etwas sehr Magisches an sich. Sie zieht mich förmlich in ihren Bann. Bei Hochzeiten, Portrait- oder Paarshootings will ich nicht ein Dienstleister sein, sondern eher ein Freund, der euch begleitet und den Moment mit euch (er-)lebt. Ich habe über die Jahre nicht nur gelernt, durch die Fotografie die Welt und Momente komplett anders zu sehen, sondern sie auch intensiver wahrzunehmen und zu fühlen. Das ist für mich einfach unbezahlbar und der wichtigste Bestandteil meiner Art zu fotografieren – diese Momente zu fühlen, sie zu leben und sie in ihrem natürlichen Ursprung für die Ewigkeit festzuhalten.

      Die leuchtenden Augen, wenn sich das Brautpaar während der Trauung anschaut. Die Freudentränen, die am Wangenknochen Halt machen. Die innigen Umarmungen von sich zwei liebenden Menschen. Das Lachen, weil das schöne Leben an diesem Tag seinen Höhepunkt erfährt. Das sind genau diese Momente, die bei mir auch hinter der Kamera Gänsehaut verursachen und die ich für euch in Form von Fotos immer wieder aufleben lassen möchte. Die Paare sollen sich bei mir jedenfalls in einer lockeren Atmosphäre wohl fühlen können. Sie sollen so sein dürfen, wie sie sonst auch sind: Natürlich, emotional und einfach sie selbst.

      "PHOTOGRAPHY HAS SOMETHING MAGICAL FOR ME. I FEEL AND LIVE IT."

      Decorative Image

      Some random facts about me:

      Ich liebe alles, was mit Vintage zu tun hat

      Ich glaube, ich bin tätowiert, daher liebe ich Tattoos

      Reisen? Ja, ich könnte non-stop reisen

      Manchmal fahre ich einfach so zum Flughafen, ohne wegzufliegen

      Eine minimale Körnung auf Fotos mag ich sehr

      Ich bin ein wenig sarkastisch, einige mögen es, glaube ich

      Meine Frau ist Italienerin, ich bin mit einer Italienerin verheiratet

      Ich mag kein Glitzer, nicht auf Fotos, nicht im Kinderzimmer

      Diese kleinen und großen Abenteuer des Lebens, vor allem verbunden mit der Natur! Wow!

      "Nimmst du den Hut auch irgendwann ab?" Nein!

      Ohne Humor geht nichts

      Ich trage meine abgetragenen Chucks, obwohl sie eigentlich keine Sohle mehr haben

      Ich mag kein warmes Bier, dafür aber gut gekühltes im Sommer

      Ich liebe Essen, viel davon, aber nur gutes

      Bald bekommen wir einen Hund und meine Frau will noch vier Kinder

      FEATURED ON